Nachhaltiger Konsum, User & Lead User: Verständnisse über die Nachfrageseite

Publikationsdatum: 19.09.18 17:34    Letzte Aktualisierung: 23.09.18 22:01

Wissenschaftliche Publikationen, die die Nachfrageseite neuer Technologien und das Verhalten von Konsumenten gegenüber soziotechnischen Innovationen behandeln, werden immer wichtiger. In diesem Editorial werden deshalb drei Bücher zum Thema kurz vorgestellt, die für die TA-Community besonders interessant erscheinen und das Verständniss über die Entwicklung neuer Technologien sowohl in Theorie als auch in der Praxis erweitern können.

Nachhaltiger Konsum ist das Thema des Sammelbandes Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum: wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis (Inhaltsverzeichnis) von Dr. Melanie Jaeger-Erben, Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG) an der TU Berlin, Professorin Dr. Jana Rückert-John, Hochschule Fulda, und Professorin Dr. Dr. Martina Schäfer, ebenfalls am Zentrum für Technik und Gesellschaft (ZTG), TU Berlin und Mitglied des Netzwerks TA. Es wird untersucht, wie die die verschiedenen Ansätze nachhaltigen Konsums – wie kollaborativer Konsum und Gemeingüter-Ökonomie, Prosuming und Produsing, Upcycling und ReUse – ihre Potenziale zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung entfalten können. Neben Vorschlägen zur Systematisierung der Vielzahl relevanter Phänomene mit einer Gegenüberstellung von do-it-yourself und do-it-together finden sich empirische Einblicke in die Entwicklung und Verbreitung von Innovationen sowie ihrer sozial-ökologischen Wirkungen. Multiplikatoren, Förderer und Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft, Finanzwesen sowie die Konsumenten selbst geben einen Einblick in die Praxis unterschiedlicher innovativer Ansätze für nachhaltigen Konsum. Behandelt werden u.a. die Ansätze der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) und des Urban Gardening, von Energiegenossenschaften oder des Car- bzw. Bikesharing, um nur einige wenige Beispiele aus den insgesamt 24 Beiträgen zu nennen.

Professor Dominique-Pascal Groß, der Leadership, Entrepreneurship und Brand Management an der iubh University of Applied Sciences am Campus Berlin lehrt, veröffentlichte eine Monographie mit dem Titel Lead User in der Medical Homecare-Industrie in Deutschland: eine empirische Analyse der Beziehungen von Nutzern, Intermediären und Herstellern (Inhaltsverzeichnis). Als Lead User werden innovative Nutzer oder Konsumenten bezeichnet, die dem Massenmarkt vorauseilen. Man könnte sie auch Pioniere oder Avantgardisten nennen. Groß untersucht die Entwicklung von Innovationen für die Homecare-Branche. Er unterscheidet dabei drei Gruppen: die innovierenden Nutzer bzw. Homecare-Kunden, die Intermediäre, wie Sanitätshäuser oder Verbände, sowie Hersteller. Groß stellt dar, wie Anwenderbedürfnisse, Ideen und Innovationen der Nutzer zu den Herstellern gelangen, und deren Produkte prägen können. Die Spannungen und Konflikte, die Teil des technologischen Innovationsprozesses sind, werden analysiert und Vorschläge gemacht, wie sie überwunden werden können. Die Empirie dieser Untersuchung beruht auf problemzentrierten, qualitativen Interviews.

Die Wirkung von Informationssystemen auf die Nutzung von Elektroautos, Pedelecs und Fahrrädern ist das Thema der Dissertation von Professorin Carolin Eberman, Leiterin der Information Management Sustainable Mobility Research Group an der Georg-August-Universität Göttingen. In ihrer Forschungsarbeit Die Förderung von nachhaltigem Mobilitätsverhalten durch erhöhte User-Experience und den Einsatz von Informationssystemen (Inhaltsverzeichnis) untersucht Eberman die individuelle Nutzung von Fahrrädern und Pedelecs sowie von Elektroautos und Pedelecs in Sharingsystemen und vergleicht diese mit dem zusätzlichen Einsatz von informationstechnisch unterstützen Feedbacksystemen und Websites.  In einem Feldexperiment sowie einer Feldstudie mit Längsschnittdesign werden zwei Feedbacksysteme eingesetzt, die kurzfristig das nachhaltige Fahren von Elektroautos und langfristig die Nutzung von Pedelecs fördern sollen. In einer weiteren Feldstudie kommt eine Webseite mit spielbasierte Funktionen zum Einsatz, die im Rahmen einer Kampagne das Fahrradfahren fördern soll.

Für die Augustausgabe des NED wurden insgesamt 13 Buchtitel aus dem aktuellen Datenbestand der Deutschen Nationalbibliothek ausgewählt. Die bibliographischen Angaben derr 13 Titel aus dem openTA-Neuerscheinungsdienst August 2018 sind im Folgenden aufgeführt:

Brendel, Alfred Benedikt: Applied design science research in the context of smart and sustainable mobility the case of vehicle supply and demand management in shared vehicle services. Göttingen: Cuvillier 2017

Celec, Robert (Hg.): Development of ecological responsibility. Hamburg: Verlag Dr. Kova? 2017

Dörr, Dieter: Legitimation und Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Zeiten der Cloud. Wien: PL Academic Research 2016

Ebermann, Carolin: ?Die? Förderung von nachhaltigem Mobilitätsverhalten durch erhöhte User-Experience und den Einsatz von Informationssystemen. Göttingen: Cuvillier 2017

Giacovelli, Sebastian (Hg.): ?Die? Energiewende aus wirtschaftssoziologischer Sicht. Theoretische Konzepte und empirische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS 2017

Groß, Dominique-Pascal: Lead User in der Medical Homecare-Industrie in Deutschland eine empirische Analyse der Beziehungen von Nutzern, Intermediären und Herstellern. Wiesbaden: Springer Gabler 2017

Hooffacker, Gabriele; Wolf, Cornelia: Technische Innovationen - Medieninnovationen? Herausforderungen für Kommunikatoren, Konzepte und Nutzerforschung. Wiesbaden: Springer VS 2017

Jaeger-Erben, Melanie; Rückert-John, Jana; Schäfer, Martina (Hg.): Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis. Wiesbaden: Springer VS 2017

Kemmerzell, Jörg; Knodt, Michèle; Tews, Anne (HG.): Städte und Energiepolitik im europäischen Mehrebenensystem zwischen Energiesicherheit, Nachhaltigkeit und Wettbewerb. Baden-Baden: Nomos 2016

Kleinow, Jacob: Systemrelevante Finanzinstitute. Systemrisiko und Regulierung im europäischen Kontext. Wiesbaden: Springer Gabler 2016

Michelsen, Gerd (Hg.): ?Die? deutsche Nachhaltigkeitsstrategie: Wegweiser für eine Politik der Nachhaltigkeit. Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) 2017

Wassermann, Sandra: Speicher für die Stromwende: Akteursperspektive und Transitionspfade. Stuttgart: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Technische Thermodynamik, Systemanalyse & Technikbewertung2017

Wechsung, Frank; Kaden, Stefan; Venohr, Markus; Hofmann, Jürgen; Meisel, Jens; XU, Zhenci (Hg.): Sustainable water and agricultural land use in the Guanting basin under limited water resources. Stuttgart: Schweizerbart Science Publishers 2017

 

 

geschrieben von Tanja Sinozic | 252 Aufrufe, 0 Kommentare innovation medizintechnik mobilität nachhaltigkeit ned
Benutzer Beiträge Datum
Christoph Kehl 5 Vor 1 Woche
Nils Heyen 1 Vor 1 Woche
Tanja Sinozic 5 Vor 4 Wochen
Dirk Hommrich 4 Vor 1 Monat
Reinhard Heil 4 Vor 2 Monaten
Ulrich Riehm 20 Vor 4 Monaten
Max Roßmann 2 Vor 4 Monaten
Marius Albiez 4 Vor 6 Monaten
Knud Böhle 18 Vor 8 Monaten
Constanze Scherz 3 Vor 11 Monaten