Sozio-technische Transformation in Echtzeit

Publikationsdatum: 28.09.20 17:07    Letzte Aktualisierung: 28.09.20 18:22

Editorial zum openTA-Online-Neuerscheinungsdienst „über den TAellerrand“ (NED) August 2020.

Ein Beitrag von Marius Albiez

Während draußen bereits der meteorologische Herbst anklopft, möchten wir in diesem Beitrag zu TA-relevanten Neuerscheinungen aus der Deutschen Nationalbibliothek noch einmal den literarischen Spätsommer Revue passieren lassen. Im Vordergrund der Augustausgabe stehen diesmal drei Neuerscheinungen, welche sich mit sozio-technischen Transformationsprozessen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beschäftigen. Dabei dürften ein paar der genannten Autor*innen und Herausgeber*innen der openta-Community bestens bekannt sein.

Den Anfang bildet der Sammelband „Socio-Technical Futures Shaping the Present“ herausgegeben von Andreas Lösch, Armin Grunwald, Martin Meister und Ingo Schulz-Schaeffer. Lösch und Grunwald sind am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am KIT tätig – Lösch als Forschungsgruppenleiter für soziotechnische Zukünfte, Grunwald als Institutsleiter und Professor für Technikphilosophie. Die Mitherausgeber Schulz-Schaeffer, Professor für Technik- und Innovationssoziologie und Meister forschen beide am Institut für Soziologie an der TU Berlin.
Das Werk vereint Beiträge von Autor*innen unterschiedlicher Fachdisziplinen und beschäftigt sich mit der Frage, wie sozio-technische Zukunftsbilder gegenwärtige Innovations- und Transformationsprozesse prägen. Vor diesem Hintergrund beinhaltet der Band sowohl Artikel aus den Science and Technology Studies (STS) und der Technikfolgenabschätzung (TA). (Inhaltsangabe)
Das Buch gliedert sich in vier Teile. Zu Beginn geben die Herausgebenden und ihre Mitautor*innen einen ersten Einblick in das Verhältnis von Gegenwart und sozio-technischen Zukünften. Anschließend wird die Rolle sozio-technischer Zukünfte in unterschiedlichen Transformationszusammenhängen erörtert. Hierzu gehören beispielsweise geopolitische Innovationen in der US-Bioökonomie oder experimentelle Ansätze rund um Smart City und städtische Mobilität in Hamburg. Im dritten Teil geht es um den Einfluss von prospektiven Argumenten auf gegenwärtige, teils kontrovers diskutierte Themenfelder. Beispielsweise befasst sich Go Yoshizawa am Fallbeispiel der synthetischen Biologie mit dem Ansatz einer reflexiven Hermeneutik als Gegenentwurf zu sogenannten „Closing Down Technology Assessment“-Diskursen. Der Sammelband schließt mit dem White Paper verfasst von 23(!) Mitautor*innen, welches die Technikfolgenabschätzung sozio-technischer Zukünfte diskutiert.

Der zweite Sammelband „Große Transformation? Zur Zukunft moderner Gesellschaften“ knüpft bereits mit seinem Titel an das in der TA- und Nachhaltigkeitscommunity bekannte Hauptgutachten des WBGU aus dem Jahr 2011 an. Bei dem Werk handelt es sich um einen Sonderband des Berliner Journals für Soziologie herausgegeben von Klaus Dörre, Hartmut Rosa, Karina Becker, Sophie Bose und Benjamin Seyd. Die Autor*innen beleuchten unterschiedliche gesellschaftliche Herausforderungen wie Finanzkrisen, die Zerstörung von Ökosystemen oder vorherrschende Wachstumsparadigmen in unserem Wirtschaftssystem und zeigen alternative Handlungspfade für die Zukunft auf (Inhaltsangabe). Der erste Teil des Sammelbandes beschäftigt sich mit der Zeit „nach dem raschen Wachstum“ und stellt die Frage, ob wir uns nach Jahrzehnten des „expansiven Kapitalismus“ auf einem Weg hin „zu demokratische[n] Postwachstumsgesellschaften“ befinden. Dabei wird nicht nur das Wesen des Kapitalismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, sondern auch die Idee der „großen Transformation“ kritisch diskutiert (Lessenich) und weitergedacht (Rosa). Im zweiten Teil wird „die Zukunft“ von Natur und Klima, Arbeit, Mobilität, (Un-)Gleichheit und Lebensweisen in einzelnen Kapiteln diskutiert. Die Betrachtungsebenen sind dabei vielfältig. So finden sich Beiträge, die sich auf einer eher übergeordneten Ebene bewegen, beispielsweise Überlegungen zu den „Zukünfte[n] der Nachhaltigkeit“ (Adloff und Neckel) oder zum „Bedingungslose[n] Grundeinkommen als materielle und symbolische Ermöglichungsstruktur“ (Ketterer). Des Weiteren werden konkrete Untersuchungsgegenstände und Fallbeispiele aufgegriffen wie „sozial-ökologische Konflikte im Süden Chiles“ (Graf, Schmalz und Sittel) oder die „Strategische[n] Herausforderungen für die IG Metall“, welche mit der Verkehrswende einhergehen (Iwer und Strötzel). Der dritte Teil befasst sich mit den verschiedenen Ausprägungen des Transformationsbegriffs. Die Bandbreite reicht dabei von der institutionellen (Wiesenthal) und digitalen (Pfeiffer) Transformation, über den Wandel Europas hin zum Nationalismus (Bach), bis hin zur Bedeutung von „Degrowth-Bewegungen“ für die sozial-ökologische Transformation (Eversberg und Muraca). Der Sammelband schließt mit drei Beiträgen, die sich mit der Rolle der „Soziologie in der großen Transformation“ befassen.

Das letzte Werk dieses Blogbeitrags trägt den Titel „Die Echtzeitgesellschaft: wie smarte Technik unser Leben steuert“. Autor ist Johannes Weyer, der als Professor für Techniksoziologie an der TU Dortmund tätig ist. Kern des Buches sind die gesellschaftlichen Auswirkungen der digitalen Transformation, insbesondere die damit einhergehenden Beschleunigungsprozesse sowie Fragen zum Umgang mit und der Beherrschbarkeit von neuen Technologien. Das Buch gliedert sich in sieben Kapitel. Zunächst nimmt uns der Autor mit auf den „Weg in die Echtzeitgesellschaft“ und zeigt unter anderem die zugrundeliegenden historisch-gesellschaftlichen Vorstufen auf. Anschließend geht Weyer auf die „Technik als Gegenstand der Soziologie“ ein. Kapitel drei widmet sich den Mensch-Technik-Beziehungen im sogenannten „Echtzeitmodus“. Neben der Digitalisierung unseres Alltags und Big Data, greift Weyer Begriffe wie „Vertrauen“, „Akzeptanz“ und „Kontrollverlust“ in unterschiedlichen Kontexten auf. Teil vier rückt das „Risikomanagement komplexer Systeme“ in den Mittelpunkt. Anhand von Fallbeispielen wie dem Flugzeugunglück nahe Überlingen oder dem Reaktorunfall in Fukushima nimmt er „kritische Infrastruktursysteme“ in den Blick und beschäftigt sich mit unterschiedlichen Ansätzen zur Analyse und dem Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen. Des Weiteren werden die „Nachhaltige Transformation soziotechnischer Systeme“ (Kap. 5) und politische Einflussmöglichkeiten sowie Regulierungsmaßnahmen in der „Echtzeitgesellschaft“ (Kap. 6) erörtert. Zu guter Letzt plädiert Weyer „für eine Soziologie der Echtzeitgesellschaft“. 

Für die Augustausgabe des NED wurden aus 366 automatisch selektierten Buchtiteln aus dem Datenbestand der Deutschen Nationalbibliothek insgesamt 38 Buchttitel ausgewählt. Darunter fanden sich zwei Veröffentlichungen von NTA-Mitgliedern. Hierzu gehören zum einen der bereits erwähnte Sammelband  „Socio-Technical Futures Shaping the Present“ und „Die soziale Expansion der Wissenschaft“ von Sascha Dickel.

Adler, Bernhard (2019), Moderne Energiesysteme. Ein Beitrag zur Energiewende, Berlin: Springer Spektrum. ISBN: 9783662606872.

Bauer, Mathias (2019), Ökonomische Nachhaltigkeit. Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung am Branchenbeispiel Deutschland und Slowakei (Monografie), Erstveröffentlichung 2019, Frankfurt am Main: neowiss - Europäischer Wissenschaftsverlag. ISBN: 9783945484180.

Becke, Guido (2019), Gute Arbeit und ökologische Innovationen. Perspektiven nachhaltiger Arbeit in Unternehmen und Wertschöpfungsketten, München: oekom verlag. ISBN: 9783962381189.

Brändli, Adrian/Vale, Giangiacomo (Hg.) (2020), Going digital? Citizen participation and the future of direct democracy, Basel: Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag. ISBN: 9783796541810.

Bürkert, Christina (2019), Aktive Mobilität im ländlichen und städtischen Raum. Eine Analyse von Umweltmerkmalen und psychosozialen Faktoren, Wiesbaden, Germany: Springer. ISBN: 9783658280093.

Dehli, Martin (2019), Energieeffizienz in Industrie, Dienstleistung und Gewerbe. Energietechnische Optimierungskonzepte für Unternehmen, Wiesbaden: Springer Vieweg. ISBN: 9783658232030.

Dickel, Sascha (2019), Die soziale Expansion der Wissenschaft. Habilitationsschrift, München.

Donick, Mario (2019), Die Unschuld der Maschinen. Technikvertrauen in einer smarten Welt, 1. Auflage 2019, Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH; Springer. ISBN: 9783658244705.

Dörre, Klaus (H.)/Rosa, Hartmut (H.)/Becker, Karina (H.)/Bose, Sophie (H.)/Seyd, Benjamin (H.) (2019), Große Transformation? Zur Zukunft moderner Gesellschaften, Wiesbaden: Springer VS. ISBN: 9783658259464.

Fischer, Reinhard/Petersen, Holger/Koch, Günter R. (2019), Mit Werten wirtschaften. Praxismodell Gemeinwohlökonomie, Baden-Baden: Tectum Verlag. ISBN: 9783828843103.

Göbl, Magdalena (2019), Die Paradoxie der Ökologie, 1. Auflage, Baden-Baden: Nomos. ISBN: 9783848759798.

Hildebrandt, Alexandra (2020), Klimawandel in der Wirtschaft. Warum wir ein Bewusstsein für Dringlichkeit brauchen, [1. Auflage], Berlin: Springer Gabler. ISBN: 9783662603949.

Hoensch, Volker (2019), Die Katastrophen von Tschernobyl, Fukushima Daiichi und der Deepwater Horizon aus natur- und geisteswissenschaftlicher Sicht, Berlin: Springer Spektrum. ISBN: 9783662594476.

Jaeckel, Liv (H.) (2019), Ressourcen im globalen Kontext. Schutz und nachhaltige Nutzung, 1. Auflage. DOI: 10.1628/978-3-16-156277-8. ISBN: 9783161562778.

Knorre, Susanne/Müller-Peters, Horst/Wagner, Fred (2020), Die Big-Data-Debatte. Chancen und Risiken der digital vernetzten Gesellschaft, Wiesbaden, Germany: Springer Gabler. ISBN: 9783658272579.

Koglin, Ilona/Rohde, Marek (2020), Und jetzt retten wir die Welt. Wie du die Veränderung wirst, die du dir wünschst das Handbuch für Idealisten und Querdenker. ISBN: 9783440170540.

Lenzen, Manuela (2020), Künstliche Intelligenz. Fakten, Chancen, Risiken, Originalausgabe, München: C.H. Beck. ISBN: 9783406751240.

Linnemann, Nora (2019), Tu was! Jeder kann die Welt verändern 123 Tipps für jeden Tag, 1. Auflage, Hamburg: Greenpeace Media GmbH. ISBN: 9783944222134.

Lobe, Adrian (2019), Speichern und Strafen. Die Gesellschaft im Datengefängnis, Originalausgabe, München: C.H. Beck. ISBN: 9783406741791.

Lösch, Andreas (Hrsg.)/Grunwald, Armin (Hrsg.)/Meister, Martin (Hrsg.)/Schulz-Schaeffer, Ingo (Hrsg.) (Hg.) (2019), Socio-technical futures shaping the present. Empirical examples and analytical challenges, Wiesbaden, Germany: Springer VS. ISBN: 9783658271541.

Mittelstaedt, Werner (2020), Anthropozän und Nachhaltigkeit. Denkanstöße zur Klimakrise und für ein zukunftsfähiges Handeln, Wien: Peter Lang. ISBN: 9783631825211.

Mucha, Anna/Frieß, Wiebke/Rastetter, Daniela (2020), Zwischen Entgrenzung, Subjektivierung und sozialer Interaktion. Arbeit im Kontext der Digitalisierung, 1. Auflage, München: Rainer Hampp Verlag. ISBN: 9783957102737.

Nida-Rümelin, Julian/Weidenfeld, Nathalie (2020), Digitaler Humanismus. Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz, Ungekürzte Taschenbuchausgabe, München: Piper. ISBN: 9783492316163.

Niederwieser, Christof (2020), Zukunftsvisionen, 2. Auflage, revidierte Ausgabe, Rottweil: Zukunftsverlag. ISBN: 9783946495116.

Papasabbas, Lena/Bussian, Kim N./Horx, Matthias (2019), Future products. 91 Innovationen, die zeigen, welche Produkte in Zukunft erfolgreich sein werden: Zukunftsinstitut GmbH. ISBN: 9783945647578.

Pieber, Michael (2019), Beiträge zum nachhaltigen Konsum durch E-Commerce. Techno-sozio-ökonomischer und ökologischer Vergleich konventioneller und E-Commerce-induzierter Distributionsleistungen, Glückstadt: Verlag Werner Hülsbusch. ISBN: 9783864881558.

Precht, Richard D. (2020), Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens, Vollständige Lesung, München: Der Hörverlag. ISBN: 9783844538601.

Richter, Doreen (2020), Regionale Innovativität. Regional eingebettete Innovationsprozesse und ihre humankapitaltheoretischen Erfolgsdeterminanten, 1. Auflage, Augsburg/München: Rainer Hampp Verlag. ISBN: 9783957102706.

Rudolph, Steffen (2019), Digitale Medien, Partizipation und Ungleichheit. Eine Studie zum sozialen Gebrauch des Internets, 1. Auflage, Wiesbaden: Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-26943-2. ISBN: 9783658269432.

Schwetz, Herbert (2019), Von einem verklärten Blick in die Vergangenheit zu einem realistischen auf Gegenwart und Zukunft. Übernimmt das Nostalgische die Herrschaft über das Denken der Menschen in der Gegenwart?, 1. Auflage, Wien: myMorawa von Morawa Lesezirkel GmbH. ISBN: 9783990848517.

Staiger, Robert/Tan??u, Adrian D. (2020), Geschäftsmodellkonzepte mit grünem Wasserstoff. Wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen für H2 als nachhaltiger Energieträger, Wiesbaden/[Heidelberg]: Springer Gabler. ISBN: 9783658305758.

Stierle, Wolfram (2020), Über Leben in planetarischen Grenzen. Plädoyer für eine nachhaltige Entwicklungspolitik, München: oekom verlag. ISBN: 9783962382223.

Stomporowski, Stephan/Laux, Benjamin (2019), Nachhaltig handeln im Hotel- und Gastgewerbe. Maßnahmen erfolgreich einführen und umsetzen, 1. Auflage, Konstanz: UVK Verlag. ISBN: 9783739830162.

Taeger, Jürgen (H.) (2019), Die Macht der Daten und der Algorithmen - Regulierung von IT, IoT und KI. Tagungsband Herbstakademie 2019, Edewecht: OlWIR Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht. ISBN: 9783955990619.

Vogt, Tom (2019), Risikomanagement in der Cybersecurity, 1. Auflage, Brunn am Gebirge: TÜV Austria Fachverlag. ISBN: 9783903255142.

Volkmer, Michael/Werner, Karin (2020), Die Corona-Gesellschaft. Analysen zur Lage und Perspektiven für die Zukunft, 1. Auflage. ISBN: 9783837654325.

Weyer, Johannes (2019), Die Echtzeitgesellschaft. Wie smarte Technik unser Leben steuert, 1. Auflage, Frankfurt: Campus Verlag. ISBN: 978-3-593-51013-2.

Wiesenthal, Helmut (2019), Transformationspfade, Wiesbaden: Springer VS. ISBN: 978-3-658-22297-0.

 

 

geschrieben von Marius Albiez | 372 Aufrufe, 0 Kommentare transformation zukunft sozio-technisch
Benutzer Beiträge Datum
Christoph Kehl 8 Vor 3 Tagen
Marius Albiez 12 Vor 3 Wochen
Dirk Hommrich 6 Vor 1 Monat
Tanja Sinozic 8 Vor 3 Monaten
Karsten Weber 2 Vor 6 Monaten
Ansgar Skoda 13 Vor 8 Monaten
Ulrich Riehm 23 Vor 1 Jahr
Maria Maia 2 Vor 1 Jahr
Nils Heyen 1 Vor 2 Jahren
Reinhard Heil 4 Vor 2 Jahren