Von Büro und Biokratie sowie von Recht und Rhetorik

Publikationsdatum: 03.09.15 16:38    Letzte Aktualisierung: 12.07.18 16:19

Editorial zum Online-Neuerscheinungsdienst "ÜBERDENTAELLERRAND" (NED) August 2015.

Um damit zu beginnen, Nachhaltigkeit in Deutschlands Büros ist ein Fachbuch das anregen kann, über die Nachhaltigkeit am eigenen Arbeitsplatz nachzudenken. Wesentliche Konzepte werden vorgestellt und viele praktische Beispiele geschildert. Auch das nachhaltige Feiern wird nicht vergessen und am Beispiel der 40-Jahr-Feier des Umweltbundesamts veranschaulicht. Dazu kommt ein Serviceteil mit Glossar, Links und Literaturhinweisen /// Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/1058924753/04.

Von der täglichen Praxis der Nachhaltigkeit zu großen Konzepten und Theorien: Das HAUS DER ZUKUNFT, das 1998 in Hamburg von Georg Winter gegründet wurde, plant eine Tagung für Ende November 2015, in der es um Biokratie und Ökonomie gehen soll. Biokratie ist ein Konzept, das im Kontext der Bioökonomie diskutiert wird. Der Vorbereitung und Begleitung dieses Vorhabens dient eine auf etwa 12 Publikationen angelegte Schriftenreihe im Metropolis Verlag, deren Bände zwischen Juli und Oktober 2015 veröffentlicht werden sollen. In diese Ausgabe des openTA-NED wurden aufgenommen: Thomas Göllinger: Biokratie: die evolutionsökonomischen Grundlagen /// Inhaltsverzeichnis http://d-nb.info/1059139340/04 und Hans-Ulrich Zabel: Biokratieansatz ? Lebensraumgestaltung und Verhaltensperspektiven /// Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/1072560755/04.

Von der Nachhaltigkeit zur Rechts- und Technikgestaltung autonomer Systeme: Der Jurist Thomas Schulz, der einige Jahre in Kassel bei provet (Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung ) forschte, hat eine umfangreiche Dissertationsschrift vorgelegt, die nun bei Nomos unter dem Titel Verantwortlichkeit bei autonom agierenden Systemen. Fortentwicklung des Rechts und Gestaltung der Technik veröffentlicht wurde. Er untersucht heutige Rechtsvorschriften mit Blick auf autonome Systeme (z.B. Softwareagenten oder autonome Fahrzeuge), arbeitet akribisch den gegenwärtigen Regelungsbedarf heraus und macht Vorschläge sowohl zur Fortentwicklung des Rechts als auch zu den rechtlichen Anforderungen und Kriterien, die für eine rechtsverträgliche Gestaltung solcher Systeme zu berücksichtigen sein werden /// Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/1064894682/04.

Wissenschaft, Moral und Heil
Von der rechtlichen Rahmung von Zukunftstechnologien zur Einflussnahme auf festgefahrene Technikdebatten:  Gerd Grübler, Institut für Philosophie der TU Dresden, hat ein Werk verfasst, das weit näher an den Fragestellungen der TA und des ?Vision Assessment? liegt als dies der Titel Wissenschaft, Moral und Heil. Der Horizont moralischer Phänomene und die Arbeit am Vertrauen in die Welt suggeriert. In den heutigen Debatten über die Gestaltung der Gegenwartsgesellschaft spielen Wissenschaft und Technik eine zentrale Rolle und sind scientistische und technophile Tendenzen immer wieder virulent, die ihre Attraktivität weltanschaulichen Prägungen, geschichtsphilosophischen Deutungen und letztlich Heilserwartungen verdanken. Die Erkenntnisse der Arbeit sollen für den praktischen Diskurs der angewandten Ethik fruchtbar gemacht werden können. Dazu wird in der Arbeit eine ?Rhetorik entwickelt und vorgestellt, die in festgefahrene Debatten so einzugreifen versucht, dass den Kontrahenten die von ihnen implizit in Anspruch genommenen weltanschaulichen Horizonte zur weiteren Elaboration oder auch zum offenen Bekenntnis verfügbar werden? (vgl. den Inhaltstext: http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?id=5288729&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm), /// Inhaltsverzeichnis: http://d-nb.info/1072094541/04.

 

geschrieben von Knud Böhle | 16583 Aufrufe, 0 Kommentare autonome systeme biokratie nachhaltigkeit praktische ethik technikdebatte technikrecht
Benutzer Beiträge Datum
Marius Albiez 6 Vor 1 Monat
Dirk Hommrich 5 Vor 2 Monaten
Christoph Kehl 6 Vor 3 Monaten
Ansgar Skoda 11 Vor 3 Monaten
Ulrich Riehm 22 Vor 5 Monaten
Tanja Sinozic 6 Vor 6 Monaten
Maria Maia 2 Vor 7 Monaten
Nils Heyen 1 Vor 10 Monaten
Reinhard Heil 4 Vor 1 Jahr
Maximilian Roßmann 2 Vor 1 Jahr